Kulturelle Veranstaltungen erfordern eine Kommunikationskampagne, die anspricht, informiert und bewegt. Wir konzipieren und realisieren die verschiedenen Informationsträger nach einem einheitlichen und zugleich flexiblen visuellen Prinzip, das diesen Anforderungen

ebenso Rechnung trägt wie den Eigenheiten der jeweiligen Veranstaltung und der dahinter stehenden Institution. Die Kommunikationsmittel reichen von den Einladungskarten über die Plakate, Banner und Inserate bis zu den Faltblättern, Broschüren und Pressemappen.

Der erste Mai des Familistere
Le Familistère de Guise
Das »Theatre du Familistere«
Le Familistère de Guise
Eroffnung des »Pavillon central«
Le Familistère de Guise
»Baselitz Sculpteur«
Musée d’art moderne
»Deux collections privees d’art contemporain a Amiens«
Frac Picardie / Musée de Picardie
»Parcours d’un collectionneur«
Musée des Beaux-Arts d’Arras
»AlimenTerre. Des paysans contre la faim«
CFSI
»Bertrand Gadenne, Resonances«
Musée des Beaux-Arts d’Arras
»Janusz Stega – Les Deplaces«
Musée des Beaux-Arts d’Arras
»Ouverture pour inventaire«
Musée Galliera
»Algerie. Memoire de femmes au fil du doigt«
Pavillon des Arts
»Trajectoires du reve, du romantisme au surrealisme«
Pavillon des Arts
Spielzeiten 1997–2001 der Opéra de Nancy
Opéra de Nancy